Wir führen über 40 Qualitäts- und Jahrgangsweine

Hier ein kleiner Auszug aus unserer Weinkarte

9,50 €

Cava Campas  

0,75 l

Trockener weißer Cavawein harmonisch und anbgerundet

Chateau Campas

12,30 €

0,75 l

Weisswein mit Herkunftsnachweis, trocken-fruchtig mit edlem Geschmack

Nemea

12,80 €

0,75 l

Trockener roter Qualitätswein, körperreich und vollmundig

Robolla

18,00 €

0,75 l

Eleganter, trockener Rotwein aus Kephalonia

Atelier

17,50 €

0,75 l

Moschofilero Qualitätswein, reicher und langandauernder Fruchtgeschmack, weiss oder rot

Agioritikos

19,00 €

0,75 l

Berühmter Topikos-Wein vom Agion Oros, blumig im Duft, samtweich, fruchtig im Geschmack

Tsantali Cava

11,30 €

0,75 l

Alter eleganter Rotwein, mindestens 3 Jahre im Fass gealtert, mit edlem Eichenholzgeschmack

Mantina

12,00 €

0,75 l

Maschofilero Qualitätswein,Aromareicher,frischer,trockener Weißwein

8,50 €

Santorini

0,75 l

Trockener weißer Qualitätswein mit fruchtigen herben Charakter

Cava Boutari

12,30 €

0,75 l

Trockener roter Cavawein,Vollmundig und samtig,sowie edel

Offene Weine

Retzina

3,00 €

0,25 l

Geharzter Weißwein weiß oder rose (rot)

Demestika

3,00 €

0,25 l

Halbtrockener Wein,weiß oder rot

Athos

3,50 €

0,25 l

Tafelwein lieblich,weiß oder rot

Mavrodaphne

3,80 €

0,25 l

Likörweine AOC sehr süß rot 17,5% -Tsantali -Cavino-

Imiglykos

3,00 €

0,25 l

Tafelwein lieblich, weiß oder rot

Rosas

3,00 €

0,25 l

Tafelwein rot, lieblich

Roditis

3,00 €

0,25 l

Tafelwein rose`,herb

Der Wein ist in wunderbarer Weise für den Menschen geeignet, vorausgesetzt,daßer, bei guter Gesundheit, sinnvoll und in rechten Maße verwendet wird,übereinstimmend mit der Verfassung der einzelnen Person            (Hippokrates)

In Attika, der Heimat des Dionysos, wird überwiegend die weiße Savatinotraube angebaut. Aus ihr wird der wohl eigenwilligste, aber auch bekannteste Wein Griechenlands erzeugt. Der Retzina, ein geharzter Wein. .Fälschlicherweise wurde an-
genommen,daß das Harz eine ver-
längerte Haltbarkeit des Weines er-
bringt.Tatsache ist aber, daß in früheren Zeiten der Wein in unver-
schlossenen Amphoren und Ton-
krügen aufbewahrt wurde. Luft hat den Wein rasch ungenießbar ge-
macht, und so wurden die Gefäße
mit einem Gemisch aus Gips und
Pinienharz verschlossen. Das Retsinieren des Weines wird ausschließlich Griechenland zuge-
gestanden. Der Retsina ist einTafel
wein mit der Bezeichnung
“appellation traditionell” und ist auch als Rosé erhältlich. Im nördlichen Teil des Weinbau- gebietes Peleponnes liegt der Ort Patras, Namensgeber der bekannten Weine. Der Rotwein Mavrodaphne und der Likörwein Moscatos von Patras. Im Zentrum des Landes wird das “Blut des Herkules”, der Nema-Wein, angebaut. Aber nicht nur auf
dem Festland wird Wein angebaut.
Auf den Inseln ist ähnliches Klima,
doch die Bodenbeschaffenheit und
auch der Anbau der Rebsorten sind
unterschiedlich .

Vor der griechischen Westküste liegen die lonischen Inseln. Auf Korfu, Zakynthos und Lefkas wird Wein angebaut, von denen der bekannteste Vereda ist.

Die vier Ägäischen Inseln ,Samos, Limnos, Lesbos, und Chios bilden zusammen ein Weinbaugebiet. Auf schmalen terrassenförmigen Weinbergen wird die weiße Muskattraube, der Muscatos von Samos, ein Süßwein kultiviert.

Kreta, die größte der griechischen
Inseln wird in vier Weinbaugebiete
mit unterschiedlicher Herkunftsbe-
urteilung unterteilt. Peza als Rot-
wein ist ein Cuvée, als Weißwein
wird er aus der Vilna Traube ge-
wonnen. Der Archanes ist ähnlich dem roten Peza . Sirta und Daphanes sind Likörweine.

Auch auf der Inselgruppe der Kykladen wird Wein angebaut, wobei nur die beiden Inseln Paros und Santorini ihre Weine expo- tieren. Die Weine der übrigen Inseln sind für den lokalen Bedarf bestimmt.
 (Quelle Oinos)

Das Mutterland des Weines, die Wiege der europäischen Wein- kultur, ist eigentlich Griechenland. Begonnen hat es der Sage nach mi
Dionysos, dem griechischen Wein- gott . Wein war aber in der Antike
nicht nur ein Bestandteil des religiösen Lebens, sondern auch ein Getränk und ein Nahrungsmittel
Auch die Bildhauerei, Malerei und
Literatur waren voll vom Thema
Wein und verbreiteten seinen Ruhm in aller Welt

Die Muselmanen waren Feinde des
Weines und so kam der griechische
Weinbau während der langen Türkenherrschaft zum erliegen. Erst seit dem Ende des 19. Jahr- hundert, mit der Gründung von Weinkellereien, der Gründung des griechischen Weininstitutes und dem Betritt Griechenlands zu Europäischen Gemeinschaft befindet sich der griechische Weinbau in heftigem Umbruch. Investiert wurde in hochmoderne Technologie in den Kellereien und in neue Anbaumethoden. Die Önologen studierten in Bordeaux und Burgund die Vinifizierung a’ la francaise. Die Qualitätsweine haben schon zum Teil Eingang in die Weltmärkte gefunden und er-
reichten in den 90er Jahren inter-
nationale Prämien. Spricht man von griechischem Wein, so meint man sofort den geharzten Retzina, den süßen Samos oder den popolären Demestika.Wer sich aber länger mit der Materie griechischer Weine beschäftigt, wird auch Weine von internationalem Format kennenlernen.
Die Metamorphose des griech- ischen Weines ist im vollen Gange.
Sie begann in den 60er Jahren mit
der Schaffung von Herkunftsbe-
zeichnungen, orientiert am französischen System (Appellation d Orgine). Der Weinbau wurde nach EU Richtlinen im Zuge des Beitritts 1981 von Grund auf neu geordnet.

Auf ca.186000 Hektar werden von
Makedonien im Norden bis zur südlichen Insel Kreta Reben kultiviert. Nur ungefähr die Hälfte wird für die Weinproduktion genutzt
Die Jahresproduktion an Wein wird mit durchschnittlich 4 Millionen Hecktolitern angegeben. Ungewöhnlich für ein südliches Weinbauland ist die Dominanz des Weißweines,der fast 60% der Erzeugung ausmacht.

Griechenland wird in weinbaulicher Hinsicht in verschiedene Regionen
und Weinbaugebiete unterteilt. Zu den bemerkesnwerten Wein-
region des Landes zählt Nord-
griechenland mit Makedonien und
Thrazien. Üppiger Pflanzenwuchs,
reichliche Niederschläge und viele
sonnige Hänge, teilweise terrassen-
förmig angelegte Weinberge bevor-
zugen diese Landschaft. Hier gedeiht eine edle Rotweinsorte
Griechenlands, die “Xynomavro- Traube”. Aus ihr werden die Weine Naossa , Aminteon und
Goumenissa gewonnen. Auf der
Halbinsel Chalkidiki werden aus verschiedenen Rebsorten Weiß-,Rot- und Ros`weine hergestellt, welche unter dem Namen “Chotes des Meliton erhältlich sind.